Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Software’ Category

XG Mobile

XG Mobile

Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass mit BGBlitz2Go und XG Mobile zwei spielstarke Backgammon-Programme den Sprung aufs Handy geschafft haben. Wo die meisten mobilen Spielpartner auf Würfelmanipulation setzen, um dem Gegner aus Fleisch und Blut Paroli bieten zu können, haben diese beiden Kandidaten ihre Neuronalen Netze huckepack vom PC mit in die Appwelt getragen.
(mehr …)

Read Full Post »

Statistiken sind doch etwas Feines. Ein riesen Haufen Zahlen in ein Diagramm gegossen und es ergibt sich ein Bild, dessen Aussage wir in Sekundenschnelle erfassen können. Und dann die Poesie der Korrelation:

Glaubt der Betrachter beim ersten Hinsehen noch auf zwei Zackenwälder ohne jede Ähnlichkeit zu blicken, so deucht ihm schon nach wenigen Augenblicken eine mystische Verwandtschaft.

(mehr …)

Read Full Post »

Die Zeit vergeht: Noch vor wenigen Jahren musste man sich, um Backgammon Matches mitschreiben zu können, mühsam eine entsprechende Notation aneignen. Mitgeschriebene Matches mussten ebenfalls unter einigem Aufwand in den Computer eingegeben werden.

Seit eXtreme Gammon ist alles anders. In XGs speziellem Eingabemodus für Live Matches, kann man Würfe und Züge so schnell eingeben, dass sogar Matches, die mit Uhr gespielt werden, problemlos direkt am Computer mitgeschrieben werden können. Auch mit illegalen Zügen oder Eingabefehlern hat XG keine Schwierigkeiten. Und wer seine Matches live im Internet übertragen möchte, findet sogar dafür ein spezielles Anzeigeformat.

In diesem Screencast werden die wesentlichen Funktionen von XGs Mitschreibemodus und einige Tipps und Tricks zur schnellen Eingabe vorgestellt. Bei der Berliner Meisterschaft im Backgammon haben wir all das schon in der Praxis getestet: mit Erfolg!

 

(mehr …)

Read Full Post »

Der Hype um die Backgammon Software eXtreme Gammon scheint nicht abreißen zu wollen und das zu Recht: Einfache Bedienung verbunden mit großem Funktionsumfang, hohe Spielstärke bei noch höherer Geschwindigkeit, Analyse und Rollouts im Hintergrund uvm. machen eXtreme Gammon zur ersten Wahl unter den Backgammon Bots. Seit Version 1.10 verfügt XG auch über ein der Snowie Fehlerrate equivalentes Performance Rating, womit der letzte Schwachpunkt des Programms ausgeräumt sein dürfte.

Im folgenden Screencast möchte ich an den Artikel Matchanalyse Reanalysiert anknüpfen und die dort vorgestellte Methodik mit eXtreme Gammon durchspielen. Eine Matchanalyse im Schnelldurchlauf. Es ist empfehlenswert den Artikel zur Matchanalyse vorher zu lesen.

(mehr …)

Read Full Post »

Schneewittchen aka Snowie kommt langsam in die Jahre. Die Entwicklung ist auf Eis gelegt. (Ob es ein giftiger Appel war?) Na jedenfalls haben einige der Zwerge dadurch Aufwind bekommen: Frank Berger stellte im Herbst das neue neuronale Netz TachiAI III vor. Nun dringt Gnubg mit neuer Funktionalität in einen Bereich vor, der bisher ausschließlich Snowie Territorium war: automatisierte Rollouts. Positionen lassen sich im Handumdrehen markieren, um dann peu à peu von Gnubg ausgerollt zu werden.

(mehr …)

Read Full Post »

Vorne GUI hinten hui: Bei Gnubg lohnt sich ab und zu ein Blick unter die Motorhaube, denn nicht alle implementierten Funktionen lassen sich über die Grafische Oberfläche erreichen. Ein nettes Feature, das man nur über die Kommandozeile anschalten kann, ist z.B. das Rollout Log.

Wenn man bei der Matchanalyse feststellt, dass man irgendwo noch Schwierigkeiten mit dem Game Plan hat, ist es sinnvoll sich die entsprechende Position und mögliche Verläufe von Gnubg vorspielen zu lassen. Leider ist es sehr mühsam die Stellung immer wieder neu zu importieren und das Spiel von dort zu starten (ein Punkt, der bei BGBlitz besser gelöst ist). Stattdessen kann man aber ein Rollout von der Position machen und alle während dem Rollout gespielten Partien automatisch als *.sgf Datei speichern lassen.

Öffnen Sie das Commands-Fenster über den Menüpunkt Ansicht. Geben Sie in das Kommando Textfeld den Befehl "set rollout log on" ein. Anschließend geben Sie den Befehl "set rollout logfile filename" ein, wobei "filename" ein beliebiger Bezeichner ist, der vom Programm mit einem Index und der Extension *.sgf versehen wird. Jetzt noch das Rollout starten und schwupps füllt sich Ihre Festplatte mit Partien, die alle bei der ursprünglichen Position beginnen. Mehr als genug Material zum studieren.

Auf diese Art und Weise lässt sich auch bei zweifelhaften Rollout Ergebnissen überprüfen, ob Gnubg die Position richtig spielt!

Read Full Post »

Legen Sie sich schon mal den Besteckkasten zurecht: Jetzt wird seziert! In „Debugging Backgammon“ haben wir gesehen, wie man eine Position zerpflückt. Nun ist es Zeit ein ganzes Match in seine Bestandteile zu zerlegen.

Der übliche Verlauf einer Matchanalyse ist: Match Datei importieren, vom Programm analysieren lassen, Fehlerrate anschauen, schlimmsten Blunder anschauen, mit der flachen Hand gegen die Stirn schlagen und nächstes Match beginnen. Ich möchte hier einen effektiveren Weg vorstellen.

(mehr …)

Read Full Post »

Older Posts »